FAKTEN

Wichtig zu wissen: Sieben Tatsachen über den
Caritasverband Paderborn e.V.

Der Caritasverband Paderborn e.V. ist der Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche in der Stadt Paderborn sowie in den angrenzenden Städten und Gemeinden Altenbeken, Bad Lippspringe, Borchen, Delbrück und Hövelhof.

Der Caritasverband Paderborn ist offen für alle Menschen, ungeachtet ihrer Herkunft und Religion, ihres Geschlechts oder des Alters.

In den 46 Einrichtungen, Diensten und Beratungsstellen des Caritasverbandes Paderborn sind 1 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Im Jahr 2017 sind im Caritasverband Paderborn 42 Auszubildende angestellt – davon 38 in der Altenpflege, 3 Auszubildende in der Verwaltung sowie 1 Azubi in der EDV-Abteilung.

Der Caritasverband Paderborn ist als kirchliche Einrichtung eine Dienstgemeinschaft, die auf das Zusammenwirken von Dienstnehmern und Dienstgebern baut. Die Mitarbeitervertretung (MAV) vertritt die Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Der Caritasverband Paderborn e.V. ist ein eingetragener Verein mit einem hauptamt­lichen Vorstand und dem Caritasrat als Aufsichtsgremium. Die Delegiertenversammlung ist das höchste Beschlussgremium im Verband. Vorstand ist Patrick Wilk, Vorsitzender des Caritasrates ist Hubert Böddeker.

Familie, Erziehung und Behinderung, Suchtkrankheiten und Migration/Integration sind Arbeitsschwerpunkte im Bereich Soziale Dienste. Zum Bereich Pflege & Gesundheit gehören 9 ambulante Pflegedienste, 6 Tagespflegehäuser, 3 stationäre Pflegeeinrichtungen, 10 betreute Wohngemeinschaften sowie mehrere Beratungsangebote.

Aktiv werden, sich einbringen, beispielsweise für bessere Rahmenbedingungen von Pflege und sozialer Arbeit: Für viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist das selbstverständlich. Wir fördern das ehrenamtliche Engagement, etwa im Rahmen der Caritaskampagne „Pflegewende jetzt“.